Waldgrundstück kaufen – Warum?

Waldgrundstück kaufen – Der Leitfaden

Warum ein Waldgrundstück kaufen?
Menschen, die ein Waldgrundstück kaufen möchten, können hierfür sehr unterschiedliche Beweggründe und Motive haben. Nachfolgend nur eine Auswahl an Möglichkeiten:

Als Wertanlage ein Waldgrundstück kaufen.
Viele Menschen die ein Waldgrundstück kaufen, investieren in den Wald, um vor der Inflation geschützt zu sein und ergänzend dazu von dem derzeitigen Rohstoffboom zu profitieren.

Für die Nachhaltigkeit ein Waldgrundstück kaufen.
Man kann drüber Reden oder Handeln: Auch oder gerade weil das Handeln im Jetzt positives für kommende Generationen bewirkt.

Als Brennholzlieferant ein Waldgrundstück kaufen
Der Holzvorrat eines Mischwaldes beträgt durchschnittlich mehr als 250 Festmeter (fm) pro Hektar; die Zunahme beträgt etwa 10 fm pro Hektar und Jahr. Das bedeutet, dass 5-7 fm an Brennholz jedes Jahr entnommen werden können und trotzdem mehr Holz produziert würde, als entnommen würde. Ein Waldgrundstück zu kaufen, kann sich also auch finanziell lohnen.

Waldgrundstück kaufen für Brennholz - Waldfürst
Waldgrundstück kaufen für Brennholz – Waldfürst

Ein Waldgrundstück kaufen kann  jeder, solange der Wald als Privatwald klassifiziert ist.

Wie findet man das passende Waldgrundstück?
Es ist meistens recht mühsam, das zu den eigenen Vorstellungen passende Stück Land zu finden, um sein persönliches Waldgrundstück kaufen zu können. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, welche hier aufgelistet werden:

Waldbesitzer finden und persönlich ansprechen und ein Waldgrundstück kaufen?
Ein kleiner Geheimtipp ist das direkte Ansprechen eines Waldbesitzers, was mit einer Initiativbewerbung bei der Jobsuche vergleichbar ist. Man wählt ein Waldgrundstück aus, versucht den Waldbesitzer ausfindig zu machen und ihn auf seine eventuellen Verkaufsabsichten anzusprechen.

Es gibt jedoch einige Hindernisse, die überwunden werden müssen, um ein geeignetes Waldgrundstück kaufen zu können und zu finden. Tatsächlich wird es nicht selten vorkommen, dass geeignete Waldflächen gefunden werden, diese aber staatlich sind und somit nicht von Privatpersonen gekauft werden können.
Diejenigen aber, die mit wachem Blick durch ein Waldgrundstück streifen können, werden schnell Unterschiede bei den potenziellen Gebieten feststellen können. Zum einen wird auffallen, dass der Großteil des Waldes gut erhalten zu sein scheint und zum anderen, dass Teile des Waldes scheinbar seit Jahren nicht mehr beforstet wurden.

Stehen z. B. die Bäume so dicht beieinander, dass fast kein Licht mehr auf den Boden fallen kann?

Wurden sogenannte „Umfaller“ (wie der Name schon sagt, Bäume, die gefährdet sind umzufallen) nicht entfernt?

Wurden bisher noch keine Rückegassen angelegt, welche zur Erschließung des Waldes nötig sind? Dann handelt es sich wahrscheinlich um ein privates Waldgrundstück – dann können Sie dieses Waldgrundstück theoretisch kaufen!

 

Ein Waldgrundstück kaufen kann theoretisch jeder – Aber wie finden?

Nach „vernachlässigten“ Waldgebieten sollte man Ausschau halten. Hierfür gibt es drei gute Gründe:

  1. Körperschaftswald ist meist unverkäuflich

Offensichtlich ungepflegter Wald ist in den meisten Fällen privater Wald. Somit kann man dieses Waldgrundstück kaufen, wenn der Besitzer verkaufen will.

Gemeinschaftswälder bzw. Körperschaftswälder hingegen stehen unter der Obhut von Förstern und werden im Allgemeinen gut gewartet und entsprechend gepflegt. Bei diesen ist es fast nie möglich, das Waldgrundstück kaufen zu können.

  1. Sofortiger Ertrag durch Holzverkauf

Bei verwucherten Waldflächen kann nach dem Kauf des Waldes und dem anschließend nötigen Holzschlag, der Holzertrag verkauft werden. Man erhält dadurch unmittelbar nach dem Kauf des Grundstücks bereits die ersten Einnahmen durch den Verkauf des Holzes. Ein Waldgrundstück kaufen und schnell wieder Barmittel zu erwirtschaften, ist sicherlich ein besonderer Anreiz.

  1. Wahrscheinlichkeit des Verkaufsinteresses

Nachvollziehbar ist natürlich, dass bei einem vernachlässigten Waldstück die größte Chance besteht, dass der Besitzer zu einem Verkauf bereit ist. Diejenigen, die sich jahrelang nicht um ihre Wälder gekümmert haben, können sich meist leichter von dem Stück trennen, als eine Person, die jahrelang große Leidenschaft in die Beforstung gesteckt hat.

Sie Möchten ein Waldgrundstück kaufen? Dann schauen Sie doch in unsere aktuellen Angebote.

Unsere Angebote zum Waldgrundstück kaufen auf YouTube.

Weitere Optionen zum Finden des passenden Grundstückes – Waldgrundstück kaufen

Forstämter – das zuständige Forstamt ist ein sehr guter Ansatzpunkt, will man ein Waldgrundstück kaufen. Gelegentlich kommt es vor, dass sich die Eigentumsverhältnisse in den verwalteten Waldgebieten ändern. Zum Beispiel, weil ein Waldbesitzer stirbt und die Nachkommen keine Beziehung zum Waldgrundstück haben und auch nicht interessiert sind, diese zu entwickeln. Die Forstämter sind meist gut informiert und können zwischen Käufer den privaten Waldbesitzern vermitteln, wenn diese an einem Verkauf interessiert sind.

Anzeigen – Wälder sind seit Generationen in Familienbesitz und werden selten gehandelt. Dementsprechend dünn verteilt sind Anzeigen mit potenziellen Grundstücken zum Verkauf. Wenn die Möglichkeit besteht, ein Waldgrundstück kaufen zu können, wird es hier zu finden sein:

Regionale Anzeigenblätter (wöchentliche Spiegel, Gratiswochenzeitungen etc.)

Mitgliedszeitschriften regionaler Forstverbände (z. B. „Der Waldbesitzer“ in Rheinland-Pfalz, „Bayerischer Waldbesitzer“ in Bayern, „Der Forstwirt“ in Baden-Württemberg).

Das Problem: Wer kein Waldgrundstück besitzt, hat keinen Zugriff auf diese Mitgliederblätter. Außerdem ist das Verteilungsgebiet von diesen Fachmagazinen meist so groß, dass man selten ein Waldgrundstück in unmittelbarer Nähe findet. Und echte „Perlen“ sind selbstverständlich unmittelbar verkauft, da das Interesse an diesen dann auch ausgesprochen hoch ist. Denn es gibt mehr Menschen, die ein Waldgrundstück kaufen möchten, als dass es Grundstücke zum Verkauf gibt.

Anzeige selbst aufgeben: In Anzeigenblättern, in denen es Verkaufsanzeigen für Grundstücke und Immobilien im Allgemeinen gibt, können Sie es auch mit einer Anzeige „Wald gesucht“ versuchen. Oftmals bringt eine gut gemachte Anzeige viele Besitzer erstmals auf die Idee, ihr Waldgrundstück zu verkaufen. Es ist erstaunlich, wie genau ältere Menschen (der klassische Waldbesitzer) Anzeigen in lokalen Zeitungen studieren. Die Kosten für einen solchen Test sind durchaus überschaubar und sind sicher einen Versuch wert, an ein Waldgrundstück zu kommen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Waldgrundstück kaufen