Landwirtschaftliche Fläche kaufen

Landwirtschaftliche Fläche kaufen – Tipps

Eine landwirtschaftliche Fläche kaufen, kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Viele Menschen entscheiden sich dafür, weil Ackerland eine mündelsichere Geldanlage mit Wertbeständigkeit darstellt. Andererseits sind die landwirtschaftlichen Flächen eine grundlegende Voraussetzung, um einen landwirtschaftlichen Betrieb zu führen oder diesen prosperieren zu lassen. Doch es gibt einiges mehr zu beachten, wenn der Entschluss getroffen ist, eine landwirtschaftliche Fläche zu kaufen.

Die Gründe zum Verkauf und Kosten für die landwirtschaftliche Fläche

Dabei ist zu beachten, dass die Preise vom jeweiligen Bundesland und der Bodenqualität, der sogenannten Bonität, abhängen. Zugleich kommt es durch die unterschiedlichen Nutzungsarten der Flächen zu größeren Preisspannen. In früheren Zeiten gab es nur wenige Gründe, die für den Zukauf einer landwirtschaftlichen Fläche führten. So ist mindestens seit dem Ende der 1970er Jahre eine Spezialisierung in der Landwirtschaft festzustellen. Durch den starken Strukturwandel in den letzten Jahren, einhergehend mit der Spezialisierung und der gleichzeitigen Verlagerung zum „Energiewirt“, hat sich in den letzten 10-15 Jahren ein Trend verfestigt, der die Landwirte vielfacht dazu zwingt, die ein oder andere landwirtschaftliche Fläche zu kaufen. Aber auch zu verkaufen, denn so ist mithin die Erweiterung der Produktionsfaktoren ein weiterer Grund eine landwirtschaftliche Fläche zu kaufen aber auch das tauschen oder verkaufen von einer oder mehreren Flächen wie Grünland, wenn die Viehhaltung aufgegeben wird. Sie sehen, der Prozess landwirtschaftliche Fläche kaufen oder verkaufen ist in den Gründen vielfältig.

Die Vor- und Nachteile vom Kauf

Landwirtschaftliche Fläche kaufen - Waldfürst
Landwirtschaftliche Fläche kaufen – Waldfürst

Zu den Vorteilen gehört bei dem Vorhaben eine landwirtschaftliche Fläche zu kaufen, dass es sich um eine wertbeständige Investition handelt. Damit stellt diese Fläche eine weitgehend sichere Form der Anlage dar. Eine landwirtschaftliche Fläche kaufen kann durch aus nicht nur zur Eigennutzung im Betrieb genutzt werden. Manchmal kann es wirtschaftlich vorteilhafter sein diese zu verpachten oder gar zu tauschen. Ein wichtiger Faktor bei der bewussten Handlung eine landwirtschaftliche Fläche kaufen, ist der Faktor der Marktverknappung an freiverfügbaren Grund und Boden. Mit der Folge, dass die hohe Nachfrage die Marktpreise seit mehreren Jahren steigen lässt. Insbesondere, da einige Biogasanlagen ihre Stoffversorgung nicht mehr durch die Flächen der Kommanditisten gewährleisten können. Wieviel Kapital auch investiert wird – der Entschluss landwirtschaftliche Flächen kaufen ist über eine langfristige Zeitachse immer ein lohnenswertes Ziel.

Unsere Angebote zu landwirtschaftliche Fläche kaufen auf YouTube.

 

Wie kann der Entschluss eine landwirtschaftliche Fläche kaufen umgesetzt werden?

In der Regel ist das Angebot dieser Flächen in Regionen mit ländlichem Charakter gegeben. Die Flächen sind oftmals seit Generationen in Familienbesitz. Als hilfreich erweist sich der Kontakt zu Grundstücksbesitzern oder Flächenmaklern wie Waldfürst. Ein Flächenmakler hilft zielführend bei dem lohnenden Entschluss „ landwirtschaftliche Fläche kaufen oder auch verkaufen“ zu wollen. Insbesondere ist das Vorhaben landwirtschaftliche Fläche kaufen  oder verkaufen immer mit einem hohen Zeitaufwand verbunden, daher kann der Flächenmakler hier selektieren und eine Vorauswahl treffen. Auch ist dieser Ihr Berater im gesamten Erwerbs- Verkaufsprozess. Dieser findet in der Regel bereits vor dem Erwerbsvorgang der landwirtschaftlichen Fläche kaufen heraus, ob eine Wirtschaftlichkeit dieser Flächen tatsächlich vorliegt.

Die Nutzung einer landwirtschaftlichen Fläche

Es gibt für die Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen unterschiedliche Möglichkeiten. Zum einen liegt das an der Art der Nutzung. Es kommt zu einer Unterscheidung zwischen Ackerhackrain, Ackergrünland, Ackerland und weiteren Formen der landwirtschaftliche Fläche kaufen. Unter die fällt außerdem das Grünland. Eine landwirtschaftliche Fläche ist somit in der Ausprägung vielfältig. Mithin ist auch die Prämienfähigkeit von Grünland zu prüfen. Auch umwelt-und naturschutzrechliche Auflagen können die Bewirtschaftung einschränken.  Es bleib festzuhalten, dass bereits im Vorfeld bei einem Erwerbsvorgang einer landwirtschaftlichen Fläche gewisse Prüfschritte vorzunehmen sind.

Die Voraussetzungen um eine landwirtschaftliche Fläche kaufen zu können

Wird eine landwirtschaftliche Fläche gekauft, so ist das Grundstücksverkehrsgesetz von 1961 zu beachten. Es soll sicherstellen, dass durch die „Bodenverknappung“ sogenannte „Nicht-Landwirte“ die wirtschaftlichen und betriebsnotwendigen Landwirtschaftsflächen nicht dem landwirtschaftlichen Produktionsprozess entziehen. Falls der Erwerber ein „Nicht-Landwirt“ ist, wird eine Genehmigung der Landwirtschaftskammer benötigt. Im Regelfall wird geprüft, ob in der Region, in der die landwirtschaftliche Fläche erworben werden soll, es einen Landwirt gibt, der zu dem gleichen Kaufpreis die landwirtschaftliche Fläche kaufen möchte. Ist das nicht der Fall, dann wird im Regelfall der Verkauf genehmig.

Dieses Gesetz soll regeln, dass, wer immer eine landwirtschaftliche Fläche kaufen will, auch besten Falls ein Landwirt ist.

Fazit

Wer sich dazu entschließt, eine landwirtschaftliche Fläche kaufen zu wollen, sollte sich im Vorhinein Gedanken darüber machen, ob der die landwirtschaftliche Fläche auch erwerben kann und welchen späteren Nutzen diese abbilden soll. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu klären, welche Ansprüche Interessenten an diese Fläche haben. Um mit dieser Fläche einen erfolgreichen Kauf zu tätigen, bietet sich das Einholen von Wissenträgern wie Waldfürst an. Als besonders wichtig erweist sich nun auch, bereits vor dem Erwerb einer  landwirtschaftliche Fläche kaufen, das Beachten der gesetzlichen Auflagen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema landwirtschaftliche Fläche kaufen.